150 Jahre Schuhtradition

1930

Unser Weg

Es begann 1872, als Josef Meyer von Gettnau nach Willisau zog und in der Bruggmatt in Willisau in seiner Werkstattt Schuhe anfertigte und reparierte. Schuhfabriken kannte man damals noch nicht. Vorübergehend wurde die Werkstatt dann in die Kirchgasse und ins Haus des heutigen Tübeli verlegt.

 

Am 8. Oktober 1884 bot sich Gelegenheit von der Familie Wüest das Geschäftshaus an der Hauptgasse 8 in Willisau käuflich zu erwerben und den Wohn- und Geschäftssitz in dieses zu verlegen.


1935

1919 ging das Geschäft in zweiter Generation an den Sohn Emil Meyer-Amrein über, welcher 1923 und 1947 durch zeitgemässe Umbauten, das Verkaufsangebot den Kundenwünschen anpasste.

 


1969

1959 konnte Emil Meyer-Troxler das Geschäft in dritter Generation übernehmen. 1970 war ein weiterer Umbau fällig. Als notwendige Anpassung an die Zeit drängte sich damals der Einzug der Abteilung Sport geradezu auf. Schon bald wurde die Firmenbezeichnung Schuhe und Sport Meyer in der ganzen Region zu einem geläufigen Begriff. In diese Zeit fällt auch der Eintritt von Edgar Meyer-Hecht als Mitinhaber.


1972

1972 wurde die Filiale M-Schuh Discount an der Hauptgasse 38 in Willisau eröffnet. Nach einer Konzeptänderung und der Integrierung eines Rieker- und Tamarisshops wurde das Geschäft 2009 in M-Schuh Shop umbenannt.

 

1978 - 1985 wurde in der Märtgass Zell eine kleine Schuhabteilung geführt.

 

Mit Pius Meyer-Amrein trat 1981 die vierte Generation in die Firma ein. 1984 wurde ein weiterer grosser Innenausbau mit Verdoppelung der Ladenfläche an der Hauptgasse 8 in Willisau vorgenommen. Von 1988 – 2009 war Edgar Meyer-Gisler als Mitinhaber in der Firma tätig.


1984

1972 wurde die Filiale M-Schuh Discount an der Hauptgasse 38 in Willisau eröffnet. Nach einer Konzeptänderung und der Integrierung eines Rieker- und Tamarisshops wurde das Geschäft 2009 in M-Schuh Shop umbenannt.

 

1978 - 1985 wurde in der Märtgass Zell eine kleine Schuhabteilung geführt.

 

Mit Pius Meyer-Amrein trat 1981 die vierte Generation in die Firma ein. 1984 wurde ein weiterer grosser Innenausbau mit Verdoppelung der Ladenfläche an der Hauptgasse 8 in Willisau vorgenommen. Von 1988 – 2009 war Edgar Meyer-Gisler als Mitinhaber in der Firma tätig.


2002

1988 konnte die Schuhhaus Hofmann AG in Büren a. A. von der Familie Grandjean käuflich erworben werden. Die verschiedenen Abteilungen wurden anfänglich in zwei Verkaufslokalen in Büren a. A. geführt. Die Filiale Schuhe und Sport Hofmann, welche auch weiterhin unter dem Namen Hofmann geführt wird, zog am 28. Februar 2008 an die Hauptgasse 17. In diesem Verkaufslokal kann das ganze Sortiment unter einem Dach angeboten werden.

 

1988 - 1999 wurde die Filiale in Dagmersellen an der Luzernerstrasse 12 geführt.

 


2002

1999 konnte von der Familie Toni und Josy Schumacher, welche in ihren wohlverdienten Ruhestand traten, das gleichnamige Schuhgeschäft in Hochdorf übernommen werden. Marie-Louise übernahm hier die Filialeleitung.

 

Der Hauptsitz von Schuhe und Sport Meyer in Willisau konnte 2002 Räumlichkeiten des Nachbargebäudes Hauptgasse 6 mieten. Nach einem erneuten Umbau wurde die Sportabteilung vergrössert und neben Sportschuhen konnte auch die Sportbekleidung für Running, Walking und Wandern ins Angebot aufgenommen werden.

 



Gabor-Shop an der Hauptgasse 8 in Willisau
Gabor-Shop an der Hauptgasse 8 in Willisau
Grosse Sportabteilung an der Hauptgasse 8 in Willisau
Grosse Sportabteilung an der Hauptgasse 8 in Willisau
Tamaris-Shop im M-Schuh Shop an der Hauptgasse 38 in Wilisau
Tamaris-Shop im M-Schuh Shop an der Hauptgasse 38 in Wilisau
Riekershop im M-Schuh Shop an der Hauptgasse 38 in Willisau
Riekershop im M-Schuh Shop an der Hauptgasse 38 in Willisau